Aktuelles

 

Liebe Mitglieder und Freunde,

mit einem ersten Blick auf das neue Jahr 2020 laden wir Sie sehr herzlich zu 2 bemerkenswerten Konzerten ein, die Januar stattfinden:

  1. Preisträgerkonzert „Schlagzeug / Harfe“ am 9.1.2020 um 19.30 Uhr im Velte-Saal der HfM

Es musizieren die Gewinner unseres Wettbewerbes „Schlagzeug / Harfe, die am 13. d. M. von 6 Jurorinnen und Juroren in 2 Durchläufen nach unterschiedlichen Kategorien ermittelt wurden: Yao-Te Hsieh (Schlagz.), Shingo Takase (Schlagz.), Michihiro Yoshida (Schlagz.), Masaya Takagi (Schlagz.), Aida Wolff (Harfe). Le Shen (Harfe) und Lotte Krüger (Harfe). Lassen Sie sich überra-raschen von dem überragenden Können dieser von Prof. Maria Stange und Prof. Isao Nakamura bestens ausgebildeten Studierenden. Im Anschluss an das Konzert laden wir Sie zu einem Umtrunk in den Gewölbekeller ein. Der Eintritt ist frei, wobei wir uns über eine „kleine Gabe in den Spendenkorb“, die der Förderung der Studierenden zugutekommt, freuen würden.

  1. Mittwochs um 5“ am 15.1.2020 um 17.00 Uhr im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek:

Steinunn Sigurdardottir (Sopran) und Merlin Wagner (Bariton)  sowie die  Pianistin Jhih-Ting Wang werden Ihnen zum Jahresanfang  einen weiteren bunten Strauß mit Arien und Duetten präsentieren. Beide sind bei unserem Frühlingskonzert 2018 aufgetreten und die Sopranistin Steinunn Sigurdardottier hat unsere diesjährige Mitgliederversammlung wirkungsvoll umrahmt. Wir würden uns über Ihr Kommen zu diesem besonderen Konzert sehr freuen. Lassen Sie sich überraschen von einer musikalischen Darbietung höchster Qualität. Der Eintritt ist frei, wobei wir uns über eine „kleine Gabe in den Spendenkorb“, die den beiden Studierenden zugutekommt, freuen würden.

 

Jahresrückblick

Das Jahr 2019 begann für den Kulturfonds Baden mit einem deutsch-französischen Neujahrskonzert, welches am 27.1. im historischen Konzerthaus „Salle Poirel“ in Nancy stattfand und neben der Förderung der Studierenden auch mit Schwung und Freude zur Festigung der deutsch-französischen  sowie der internationalen Freundschaft beigetragen hat. Das Sinfonische Blasorchester der Hoch-schule für Musik Karlsruhe spielte unter der Leitung von Prof. Will Sanders französische Werke für groß besetztes Blasorchester. Für die 80 Studierenden des Sinfonischen Blasorchesters war es eine ganz besondere Gelegenheit und Herausforderung, ein der deutsch-französischen Freundschaft gewidmetes Neujahrs-konzert mit französischen Werken spielen zu können, dazu noch in einem Land, dessen Kultur seit Hunderten von Jahren auf ganz Europa ausstrahlt.

Das Neujahrskonzert wurde von dem renommierten Chor der Universität von Nancy ergänzt. Chor und Orchester interpretierten gemeinsam die beiden Nationalhymnen – und zum Konzertende die Europahymne, Schillers/Beethovens „Ode an die Freude“.

Wir freuen uns, dass dieses Neujahrskonzert das Interesse des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen und Beauftragten der Bundesregierung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, Herrn Armin Laschet, gefunden hat und bedanken uns für seine Würdigung durch ein Grußwort.

Am 26.4.2019 fand im gut besuchten Wolfgang-Rihm-Forum der Hochschule für Musik Karlsruhe unser Frühlingskonzert statt. Über 20 Studierende, darunter unsere Stipendiaten und Preisträger, boten einen großartigen bunten Abend mit unterschiedlichen Stilrichtungen und Besetzungen.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Karlsruhe konnte eine Kooperation mit der Bad. Landesbibliothek in Karlsruhe vereinbart werden, wonach Studierende der Hochschule, darunter auch unsere Stipendiaten und Preisträger, die Gelegenheit erhalten, sich jeden 1. Mittwoch im Monat von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek der Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese neue Konzertreihe erfreut sich aufgrund des großartigen Könnens der exzellent ausgebildeten Studierenden sowie der Programmvielfalt bereits großer Beliebtheit und verspricht, eine der schönsten und abwechslungsreichsten Konzertreihen zu werden. So traten in 2019 bei „Mittwochs um 5“ u. a. auf: Farida Rustamova (Violine) mit Nargiza Alimova (Klavier), unsere Stipendiaten: Natalia Barroso (Klavier), Jonatas Nascimento (Horn) und Kevin Guerra (Cello), das Vocalensemble der HfM, „Kontrabass live II“, Laura Kirchgäßner (Sopran) mit Lisa Golovnenko (Klavier), Alexander Kozarov (Violine) und Dennis Kozarov (Klavier).

Im Ergebnis konnten wir in 2019 mit insgesamt 10 Konzerten den Studierenden die auf ihrem Weg von der Hochschulausbildung in die Professionalität wichtige Gelegenheit geben, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Darin eingeschlossen ist auch die zusammen mit dem Musikforum Hohenwettersbach erfolgte Verleihung unseres diesjährigen Musikförderpreises an Alexander Kozarov (Violine) und Dennis Kozarov (Klavier) am 6.10. in Karlsruhe-Hohenwettersbach.

Liebe Mitglieder und Freunde, diese Fördermaßnahmen wären ohne Ihre Unterstützung, die Sie dem Kulturfonds Baden durch eine Mitgliedschaft, durch Spenden oder durch den Besuch unserer Veranstaltungen zuteilwerden lassen, nicht möglich gewesen. Hierfür bedanken wir uns nochmals sehr herzlich.

Wir danken der BBBank für die langjährige und auf vielerlei Weise erfolgte großzügige Unterstützung – so auch für das diesjährige deutsch-französische Neujahrskonzert.

Der Hochschule für Musik Karlsruhe danken wir für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, aus der sich immer wieder neue Impulse zur Förderung der Studierenden ergeben – wie z. B. in diesem Jahr das gemeinsame Neujahrskonzert in Nancy und die neue Konzertreihe „Mittwochs um 5“.

Der Stadt Nancy sowie der Stadt Karlsruhe danken wir für die wieder bestens erfolgte Konzertvorbereitung mit dem freundlichen Empfang und der Bereitstellung des ehrwürdigen Konzerthauses Salle Poirel für den Auftritt der Studierenden. Herrn Oberbürgermeister Laurent Hénart und Herrn Oberbürgermeister Dr. Mentrup danken wir für die Übernahme der Schirmherrschaft.

Vorstand und Präsidium des Kulturfonds Baden wünschen Ihnen und Ihren Familien noch einen ruhigen vierten Advent, ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr, vor allem Glück und Gesundheit. Möge das Jahr 2020 es gut mit uns meinen und die Welt friedlicher werden.

Leider müssen wir auch in diesem Jahr von Mitgliedern und Freunden, die nicht mehr unter uns sind, Abschied nehmen. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen, für die das Jahr 2019 ein sehr trauriges Jahr war.

Herzliche Grüße

Kulturfonds Baden e.V.

Mathias Tritsch

 

Ausblick 2020

Nachfolgend haben wir eine Auflistung der weiteren Termine für das 1. Halbjahr 2020, darunter auch das Frühlingskonzert 2020,  vorbereitet.

Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2020

 9.1.2020 um 19.30 Uhr im Velte-Saal der Hochschule für Musik Karlsruhe:Preisträgerkonzert des Kulturfonds Baden „Schlagzeug / Harfe“

 15.1.2020 um 17.00 Uhr Mittwochs um 5“ im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek: Steinunn Sigurdardottir (Sopran) und Merlin Wagner (Bariton)

 5.2.2020 um 17.00 Uhr „Mittwochs um 5“ im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek: Saxophon Ensemble der Hochschule für Musik Karlsruhe unter der Leitung von Peter Lehel

 4.3.2020 um 17.00 Uhr „Mittwochs um 5“ im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek:Jens Scheuerbrandt (Klavier)

 1.4.2020 um 17.00 Uhr „Mittwochs um 5“ im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek:NN – Benennung folgt in Kürze

 28.4.2020 um 19.30 Uhr im W.-Rihm-Forum der Hochschule für Musik Karlsruhe: Frühlingskonzert – der musikalische Frühlingsauftakt des Kulturfonds Baden

 6.5.2020 um 17.00 Uhr „Mittwochs um 5“ im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek:Stipendiaten des Kulturfonds Baden musizieren

 3.6.2020 um 17.00 Uhr „Mittwochs um 5“ im Konzertsaal der Bad. Landesbibliothek:Laura Kirchgäßner (Sopran) mit Lisa Golovnenko (Klavier)