Aktuelles

 

Weihnachten 2018 – Jahresrückblick – Vorschau

Liebe Mitglieder und Freunde,

das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen und für den Kulturfonds Baden ist 2018 musikalisch am 5.12. mit dem Eröffnungskonzert „Mittwochs um 5“ ausgeklungen, wobei zur Freude der Anwesenden deutlich wurde, dass diese Konzertreihe bereits im Januar 2019 fortgesetzt wird.

Aber bleiben wir zunächst noch im Jahr 2018, in welchem der Kulturfonds Baden u. a. 6 Konzerte initiiert oder unterstützt hat – davon 2 Preisträgerkonzerte: Beim Preisträger- konzert „Neue Musik im Schloss“ wurde im Beisein von Frau Bundesministerin a. D. Annette Schavan und Prof. Dr. h. c Wolfgang Rihm der Rainer Koch-Gedächtnispreis an Yoerae Kim (Violine) verliehen und beim Preisträgerkonzert in Karlsruhe-Hohenwetters-bach hat Farida Rustamova (Violine) unseren Musikförderpreis 2018 erhalten. Bei zwei deutsch-französische Konzerte (jeweils in Karlsruhe und in Nancy) konnten wir das Badischen Konservatorium für die gemeinsame Aufführung der Oper „Porgy and Bess“ mit dem Conservatoire régional du Grand Nancy wirkungsvoll unterstützen.

Des Weiteren haben wir die Vergabe von Stipendien verstärkt und die Eröffnung des Wintersemesters 2018/2019 zum Anlass genommen, in enger Abstimmung mit der Hochschule für Musik Karlsruhe an drei Studierenden ein Stipendium in Höhe von jeweils EUR 1.500 zu vergeben.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Karlsruhe konnte eine Kooperation mit der Badischen Landesbibliothek dahingehend vereinbart werden, dass die Badische Landesbibliothek, ein Lernort inmitten der Stadt, der täglich von etwa 1.800 Menschen genutzt wird, an jedem ersten Mittwoch im Monat in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr der Hochschule für Musik Karlsruhe und dem Kulturfonds Baden ihren Konzertsaal nebst Flügel zur Verfügung stellt.

Somit erhalten die Studierenden der Hochschule für Musik Karlsruhe und die Stipendiaten sowie Preisträger des Kulturfonds Baden die auf ihrem Weg in die Professionalität wichtige Gelegenheit, sich mit der „Mittwochs um 5“ genannten Konzertreihe regelmäßig der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Wir würden uns freuen, Sie dort möglichst oft begrüßen zu dürfen, der Eintritt ist frei.

Das bereits erwähnte Eröffnungskonzert „Mittwochs um 5“ am 5. 12.2018 war ein sehr eindrucks-volles Weihnachtskonzert mit dem Posaunenquartett der Hochschule für Musik Karlsruhe sowie 2 Lied-Duos. Der BNN-Bericht hatte die Überschrift: „Mit Ironie und hohem Niveau“ („Ironie“ bezog sich auf die gekonnt gewählte Reihenfolge der Stücke).

Ausblick 2019

Wir begrüßen das neue Jahr 2019 musikalisch bereits am 9.1. um 17.00 Uhr mit der Fortsetzung der neuen Konzertreihe „Mittwochs um 5“ in der Badischen Landes-bibliothek. Studierende aus der Klasse Alexandra Hengstebeck werden Stücke für Kontrabass-Ensemble präsentieren.

Ebenfalls noch im Januar 2019 folgt das deutsch-französische Neujahrskonzert „Grand Orchestre d´Harmonie Triomphale“, welches gemeinsam mit der Hochschule für Musik Karlsruhe und mit Unterstützung der BBBank sowie den Städten Karlsruhe und Nancy am Sonntag, 27.1.2019 um 16.00 Uhr, im Konzerthaus „Salle Poirel“ in Nancy unter der Schirm-herrschaft von Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, sowie Laurent Hénart, Oberbürgermeister der Stadt Nancy, stattfindet.

Das Sinfonische Blasorchester der Hochschule für Musik Karlsruhe spielt unter der Leitung von Professor Will Sanders herausragende Werke für groß besetztes Blasorchester von Hector Berlioz, Florent Schmitt und Charles Koechlin. Für die 70 Studierenden des Sinfonischen Blasorchesters ist es eine ganz besondere Gelegenheit und Herausforderung, ein der deutsch-französischen Freund-schaft gewidmetes Neujahrskonzert mit französischen Werken spielen zu können, dazu noch in einem Land, dessen Kultur seit Hunderten von Jahren auf ganz Europa ausstrahlt.

Ein weiterer Programmpunkt ist der renommierte Chor der Université de Lorraine, der mit 60 Studierenden auftreten wird – teilweise gemeinsam mit unseren Studierenden.

Für die Fahrt nach Nancy sind noch einige Plätze frei, Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, sich noch anzumelden es gilt das “Windhundverfahren”!

Liebe Mitglieder und Freunde, all diese Fördermaßnahmen wären ohne Ihre Unterstützung, die Sie dem Kulturfonds Baden z. B. durch eine Mitgliedschaft oder durch Spenden und durch den Besuch unserer Veranstaltungen zuteilwerden lassen, nicht möglich gewesen. Hierfür bedanken wir uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich. Dieser Dank gilt auch der BBBank, die uns seit vielen Jahren auf vielfältige Weise sehr wirkungsvoll unterstützt.

Mit der Hochschule für Musik Karlsruhe verbindet uns eine langjährige vertrauensvolle Zusammen-arbeit, aus der sich immer wieder neue Impulse zur Unterstützung der Studierenden ergeben.

Der Stadt Karlsruhe und der Stadt Nancy danken wir für ihre Unterstützung, talentierten Studieren-den auf ihrem Weg in die Professionalität die Gelegenheit zu geben, im „Grand Salon“ des zum Weltkulturerbe zählenden Rathauses von Nancy oder im Konzerthaus „Salle Poirel“ auftreten zu können.

Nicht vergessen werden wir die Mitglieder und Freunde, die leider nicht mehr unter uns sind. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen, für die das Jahr 2018 ein sehr trauriges Jahr war.

Vorstand und Präsidium des Kulturfonds Baden wünschen Ihnen allen noch einen schönen vierten Advent und ein besinnliches Weihnachtsfest sowie alles Gute im neuen Jahr, vor allem Glück und Gesundheit. Möge uns das neue Jahr weiterhin schöne musikalische Begegnungen bringen.

Herzliche Grüße

Mathias Tritsch Kulturfonds Baden e. V.